sport+mode

Amer Sports: Umsatzminus, schwarze Null verbucht

(Ast) Der Sportartikelkonzern Amer Sports hat die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 363 Millionen Euro zurückgegangen und fiel geringer als erwartet aus.

(Ast) Der Sportartikelkonzern Amer Sports hat die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 363 Millionen Euro zurückgegangen und fiel geringer als erwartet aus. Allerdings ist Amer Sports beim Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) der Verlustzone entkommen und verbucht ein exakt ausgeglichenes Ergebnis. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch ein EBIT von minus 7,8 Millionen Euro ausgewiesen. Der schwache US-Dollar hat laut Amer Sports die Ergebnisse stark beeinträchtigt. Kraftlos präsentierte sich das Fitnessgeschäft, das besonders unter der geringen Nachfrage in den USA leidet. Der Umsatz mit Winterhartware konnte im ersten Quartal um 18 Prozent gesteigert werden, was laut Amer Sports an einer stärkeren Nachfrage in Zentraleuropa liegt. Allerdings warnt Amer-Sports Präsident und CEO Roger Talermo davor, von der positiven Entwicklung im ersten Quartal auf das Gesamtjahr zu schließen: „Die Höhe der Vororder für die kommende Saison ist der entscheidende Faktor.“ Derzeit fielen die Vororders bei Winterhartware je nach Region und Produkt sehr unterschiedlich aus.

Die Prognose für das Gesamtjahr fällt schwammig aus. Der schwache US-Dollar, die zurückgehende Nachfrage in Nordamerika und das diffuse Vororderbild bei Winterhartware schaffe Unsicherheit.

Verwandte Themen
Polar Thomas Seifert Geschäftsführer Lars Adloff
Geschäftsführer Thomas Seifert verlässt Polar weiter
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Zalando Build Startups Knowhow
Zalando nutzt Knowhow von Startups weiter
Matthias Klaiber Markering Manager Head Sportswear GmbH
Neuer Marketing Manager bei Head weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter