sport+mode

Amer Sports: Umsatzminus, schwarze Null verbucht

(Ast) Der Sportartikelkonzern Amer Sports hat die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 363 Millionen Euro zurückgegangen und fiel geringer als erwartet aus.

(Ast) Der Sportartikelkonzern Amer Sports hat die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 363 Millionen Euro zurückgegangen und fiel geringer als erwartet aus. Allerdings ist Amer Sports beim Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) der Verlustzone entkommen und verbucht ein exakt ausgeglichenes Ergebnis. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch ein EBIT von minus 7,8 Millionen Euro ausgewiesen. Der schwache US-Dollar hat laut Amer Sports die Ergebnisse stark beeinträchtigt. Kraftlos präsentierte sich das Fitnessgeschäft, das besonders unter der geringen Nachfrage in den USA leidet. Der Umsatz mit Winterhartware konnte im ersten Quartal um 18 Prozent gesteigert werden, was laut Amer Sports an einer stärkeren Nachfrage in Zentraleuropa liegt. Allerdings warnt Amer-Sports Präsident und CEO Roger Talermo davor, von der positiven Entwicklung im ersten Quartal auf das Gesamtjahr zu schließen: „Die Höhe der Vororder für die kommende Saison ist der entscheidende Faktor.“ Derzeit fielen die Vororders bei Winterhartware je nach Region und Produkt sehr unterschiedlich aus.

Die Prognose für das Gesamtjahr fällt schwammig aus. Der schwache US-Dollar, die zurückgehende Nachfrage in Nordamerika und das diffuse Vororderbild bei Winterhartware schaffe Unsicherheit.

Verwandte Themen
Skechers Spendenaktion Darmstadt 98
Skechers veranstaltet Spendenaktion weiter
CEP Lena Heinrich
Lena Heinrich wird Apparel Managerin bei CEP weiter
Katadyn Steripen Übernahme
Die Katadyn-Gruppe kauft Hydro-Photon weiter
Schöffel FWF Leader Status
FWF: Schöffel mit Leader-Status ausgezeichnet weiter
Klean Kanteen Jim Osgood
Klean Kanteen-CEO wird Vorstandmitglied von „1% for the Planet“ weiter
Edelrid Carsten von Birckhahn
Carsten von Birckhahn tödlich verunglückt weiter