sport+mode
Erster Nike Store nur für Frauen in Newport Beach, Kalifornien
Erster Nike Store nur für Frauen in Newport Beach, Kalifornien

Nike präsentiert glänzende Zahlen

  • 30.06.2015
  • Umsätze
  • SchuhMarkt-Redaktion

"2015 war ein hervorragendes Geschäftsjahr für Nike", sagt CEO Mark Parker. Der US-Konzern wächst stark und rechnet auch künftig mit guten Ergebnissen.

Nach Vorlage der Geschäftszahlen für 2015 baut Nike weltweit seine Marktführerschaft aus. 27,65 Mrd. Euro setzte das Sportartikel-Unternehmen um. Dies entspricht einem Plus von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettogewinn wurde um 22 Prozent gesteigert. Er lag zum Stichtag am 31. Mai 2015 bei 2,96 Mrd. Euro. Um satte 21 Prozent Plus legte allein die Marke Converse zu. Hier wurde 1,81 Mrd. Euro Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr registriert.

Das vierte Quartal brachte mit einem Gewinn von 781 Mio. Euro sogar ein Plus von 24 Prozent ein. Hier lagen die Umsätze bei 7 Mrd. Euro. Mark Parker, sieht derzeit kein Ende der Fahnenstange: " Noch nie in unserer Geschichte war das Wachstumspotential größer für Nike", so der President und CEO. Er begründet den Erfolg vor allem mit der Fähigkeit des Unternehmens, nahe am Verbraucher zu sein und Innovationen in einem nie dagewesenen Tempo und Umfang auf den Markt zu bringen. Einzig der starke Dollarkurs belaste die gute Stimmung derzeit.

Nike erzielt damit im Jahr ungefähr doppelt soviel Umsätze wie die Adidas-Gruppe als Nummer zwei im Weltmarkt. Die Herzogenauracher gaben ihrerseits erste Pläne bekannt, was sie künftig vorhaben.

Im US-Markt hat Nike nach Angaben des "Wall Street Journals" beispielsweise bei Sportschuhen im ersten Quartal 2015 einen Löwenanteil von 62 Prozent – Skechers, Adidas, Asics und New Balance liegen hier anteilig nur jeweils zwischen 4 und 5 Prozent. Für beachtliche Ergebnisse im Sportartikelmarkt der Vereinigten Staaten sorgt als Aufsteiger auch das dort heimische Unternehmen Under Armour, das sich zudem auf Expansionskurs in Richtung Europa befindet.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter