sport+mode
Kumuliert liegen die Erlöse der Sport 2000-Händler von Januar bis März 0,8 Prozent unter dem Vorjahresniveau (Foto: Sport 2000)

Sport 2000: Händler verzeichnen leichtes Umsatzminus im März

  • 29.04.2016
  • Umsätze
  • sport+mode-Redaktion

Bei den Mitgliedern der Verbundgruppe Sport 2000 ist der Umsatz im März etwas zurückgegangen. Im Jahresvergleich stand ein Minus von 0,9 Prozent zu Buche. Allerdings wiesen einzelne Regionen auch Zuwächse auf.

Die Händler in den Postleitzahlgebieten 0, 3 und 4 konnten sich im vergangenen Monat über Erlöszuwächse von gut vier Prozent freuen, die Händler in der Region 9 über einen Anstieg von knapp zwei Prozent. Einbußen von rund vier Prozent fielen hingegen bei den Kollegen in den Regionen 6 bis 8 an. 

Im März behaupteten sich die Händler mittlerer Größe am besten im Wettbewerb. Ihr Minus war mit 0,4 Prozent am geringsten. Kleinere Akteure mit Jahresumsätzen von unter einer halben Million Euro verloren im Jahresvergleich 1,8 Prozent. Größere Sport 2000-Mitglieder mit Erlösen von über einer Million Euro gaben 2,1 Prozent ab.  

Kumuliert liegen die Erlöse aller Sport 2000-Händler im ersten Quartal um 0,8 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Von den Regionen ist das Postleitzahlgebiet 4 mit gut sieben Prozent Plus an der Spitze. Südbayern mit Postleitzahl 8 hingegen rangiert mit einem Minus von knapp über zwölf Prozent am Ende.  

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter