sport+mode
Mit einem Umsatzplus von 17 Prozent schließt Erima das dritte Quartal ab

Erima weiter auf Wachstumskurs

Auch im dritten Quartal ist der Teamsportspezialist Erima gewachsen. Der Gesamtkonzern steigerte seinen Umsatz von Juli bis September um fast 17 Prozent auf 18 Millionen Euro.

Erima setze sein wirtschaftliches Wachstum fort und werde das Jahr 2015 nach der bisherigen Entwicklung mit einem beachtlichen Ergebnis abschließen. Mit dem Umsatzwachstum von 17 Prozent im dritten Quartal hat der Gesamtkonzern bisher ein Jahresplus von knapp elf Prozent erwirtschaftet. Wesentlichen Anteil an dieser Entwicklung hat Erima Deutschland mit einem Plus von 22 Prozent im dritten Quartal. Gründe für das stetige Wachstum seien allem voran die erfolgreichen Erima-Produkte.

Sportler, Vereine und Fachhandel würden Qualität, Service sowie permanent hohe Produktverfügbarkeit schätzen, sagt Inhaber Wolfram Mannherz. Diese Aspekte seien wichtiger als ein günstiger Preis. 

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter