sport+mode
Puma Umsatz Quartal Prognose
Pumas jüngster Release ist erst wenige Tage auf dem Markt: Der Fenty Damen Suede Cleated Creeper aus der Kooperation mit Rihanna (Foto: Puma)

Puma: Umsatz ist besser als erwartet

  • 26.10.2017
  • Umsätze
  • SchuhMarkt-Redaktion

Im dritten Jahresviertel ist der Umsatz bei Puma währungsbereinigt um 17,4 Prozent auf 1,12 Milliarden Euro gekletter. Kurz vor dem Jahresendspurt korrigiert die Marke seine Prognose daher noch einmal für das Gesamtjahr 2017.

Auf Basis der Resultate im dritten Quartal hebt der Sportausstatter aus Herzogenaurach seinen Ausblick für das komplette Geschäftsjahr an. Nach 990,2 Millionen Euro im Vorjahr kletterte der Umsatz währungsbereinigt um 17,4 Prozent auf 1,12 Milliarden Euro im dritten Jahresviertel. Weitere Optimierungen bei der Beschaffung, höhere Umsätze mit neuen Produkten mit einer höheren Marge und selektive Preisanpassungen wirkten sich trotz negativer Währungseffekte positiv auf die Rohertragsmarge aus. Demzufolge verbesserte sich das operative Ergebnis (EBIT) im Quartalsvergleich zum Vorjahr von 60,3 Millionen auf 101,2 Millionen Euro.

CEO Bjørn Gulden resümiert: „Das dritte Quartal war für uns ein weiteres gutes Quartal mit zweistelligem Wachstum in allen Regionen und starken Zuwächsen in allen Produktsegmenten. Mit einer Rohertragsmarge, die über unseren Erwartungen lag, und dem kontinuierlichen Fokus auf den operativen Aufwendungen, konnten wir ein sehr positives und besser als erwartetes operatives Ergebnis (EBIT) erzielen.“ Er erwartet für das gesamte Jahr 2017 nun einen währungsbereinigten Umsatzzuwachs zwischen 14 und 16 Prozent sowie ein operatives Ergebnis (EBIT) zwischen 235 und 245 Millionen Euro.

Seit Jahresbeginn sind die Umsätze währungsbereinigt um 16 Prozent auf rund 3,1 Milliarden Euro angewachsen. Haupttreiber des Wachstums sind Schuhe. Die Kategorien Running & Training sowie Sportstyle verzeichnen laut Puma besonders deutliche Zuwächse. In Modellen gesprochen: Platform, Suede, Basket Heart, Fierce und Ignite Limitless sorgen für ordentlich Bewegung am Markt. Nicht zuletzt dank der fortgeführten Zusammenarbeit mit Promi Rihanna und neuerdings mit Selena Gomez verbessert Puma seine Markenwahrnehmung sowie die Abverkäufe bei den Frauen.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Lowa Jetzendorf Outdoor Schulung Fachhandel
Lowa baut Schulungsangebote aus weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Danner Outdoorschuhe Handel Deutschland
US-Schuhmarke Danner jetzt auch in Europa weiter