sport+mode
Teamsport und Running waren die wesentlichen Umsatztreiber bei den Sport 2000-Händlern im Mai

Sport 2000: Mai-Erlöse steigen dank Teamsport und Running

Die Mitglieder der Mainhausener Verbundgruppe Sport 2000 haben im vergangenen Monat Umsätze erzielt, die drei Prozent höher waren als im Mai 2013.

Stärkster Erlöstreiber bei den Händlern war im vergangenen Monat das Segment Teamsport. Hier war ein Zuwachs von über 20 Prozent im Jahresvergleich zu verzeichnen. Der Dauerläufer Running trug mit einem Umsatzzuwachs von über zehn Prozent zum guten Ergebnis bei. „Leider konnte unser wichtiges Segment Outdoor hier nicht mithalten“, führt Geschäftsführer Andreas Rudolf aus. Mit diesem Sortiment verloren die Händler im Schnitt sechs Prozent ihrer Umsätze.

Gesamtjahr im Plus

Trotzdem zeigt sich der Verbandsmanager zufrieden mit dem Mai-Ergebnis. „Dies ist umso positiver zu bewerten, fielen im Jahr 2013 die umsatzstarken Tage um Pfingsten herum in den Mai, während wir diesen Einfluss in 2014 erst im Juni erwarten dürfen“, sagt Rudolf. Aufgelaufen liegen die Erlöse der Sport 2000-Mitglieder derzeit drei Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Mai 2013 hatten die Händler noch ein leichtes Plus von 0,8 Prozent erwirtschaftet. Kumuliert waren die Umsätze der Händler von Januar bis Mai 2013 damals 2,5 Prozent niedriger als im Zeitraum 2012.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter