sport+mode
Das Schuhsortiment bei Outdoor und Running sorgte im September für deutliche Umsatzzuwächse bei den Sport 2000-Mitgliedern

Sport 2000: Outdoor sorgt für Umsatzanstieg im September

Die Mitglieder der Mainhausener Verbundgruppe Sport 2000 können sich über einen Erlöszuwachs von 5,2 Prozent im vergangenen Monat freuen. Kumuliert sind die Erlöse der Mitglieder einschließlich September um 4,7 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

„Mit einem Plus von 5,2 Prozent zum Vorjahresmonat zeigte sich der Monat September von seiner guten Seite“, stellt Geschäftsführer Andreas Rudolf fest. Besonders positiv sei generell das Thema Outdoor gelaufen, insbesondere das Sortiment Schuhe, dessen Erlöse im Jahresvergleich um 9,7 Prozent gestiegen seien. Rudolf: „Nach wie vor eine feste, gute Größe ist Running.“ Auch dort habe sich das Segment Schuhe mit einem Umsatzplus von 8,2 Prozent auf bereits hohem Niveau nochmals verbessert.    

Schwacher Oktober

Letztendlich wichtiger als diese Momentaufnahme aber sei, dass ein großer Teil der Händler mit einem aufgelaufenen Jahresplus von 4,7 Prozent eine sehr erfreuliche Entwicklung hinter sich habe. „Jetzt bleibt zu hoffen, dass das restliche Vierteljahr bringt, was wir uns alle erhoffen. Sehr wohl wissend, dass der Oktober leider ein eher ernüchterndes Minus bringen wird“, sagt der Manager.

Verwandte Themen
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter
Sport 2000 Österreich Schwarting Spezialisten Bike-Profis
Sport 2000 Österreich startet Spezialisierungsoffensive weiter