sport+mode
Die aufgelaufenen Erlöse der Sport 2000-Händler sind 1,8 Prozent im Plus

Sport 2000: August-Minus durch Wetter und fehlenden WM-Effekt

Der August 2015 war heiß und trocken, der Vorjahresmonat hingegen hatte schon Anklänge von Herbst. Im vergangenen Monat fehlte außerdem die Euphorie nach der Fußball-WM, die die Erlöse der Händler im August 2014 noch beflügelt hatte.

Beide Faktoren führten dazu, dass die Sport 2000-Händler ein Umsatzminus von 2,8 Prozent im vergangenen Monat verkraften mussten. Das herbstliche Wetter im August 2014 hatte dem Outdoorsortiment noch beachtliche Impulse verliehen. Diese Erlöse fehlten den Händlern im vergangenen Monat, ebenso die Teamsportumsätze nach dem WM-Sieg im vergangenen Jahr.

Regional schnitten die bayerischen Sport 2000-Mitglieder im vergangenen Monat am besten ab. Doch auch bundesweit gibt es immer noch Grund zur Freude bei den Händlern. Die kumulierten Umsätze der Mitglieder der Mainhausener Verbundgruppe sind aktuell immer noch 1,8 Prozent höher als 2014.

Verwandte Themen
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter
Lowa Jetzendorf Outdoor Schulung Fachhandel
Lowa baut Schulungsangebote aus weiter
Hanwag Deutschland Jürgen Siegwarth Albrecht Volz Leitung
Siegwarth verlässt Hanwag, Volz übernimmt weiter