sport+mode
Puma bringt die Umsätze von Kering nach oben (Foto: Screenshot Kering-Homepage)

Puma treibt Wachstum von Mutter Kering voran

Der Sportartikelanbieter Puma konnte im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 8,1 Prozent zulegen und seinen Umsatz somit von 825 Millionen Euro auf 856 Millionen Euro steigern. Auch der Mutterkonzern Kering freut sich über ein Wachstum von vier Prozent.

Bereinigt um Währungseffekte und ohne Zu- und Verkäufe liegt das Wachstum von Puma bei 3,7 Prozent. Weitere Sport- und Lifestylemarken des Mutterkonzerns Kering verbuchten dagegen ein Gesamtminus von zwölf Prozent. Das Umsatzplus innerhalb dieser Kategorie liegt schließlich bei 2,6 Prozent.

Kering selbst kann sich über einen Erlösanstieg von 2,7 Milliarden Euro freuen. Bereinigt legte der französische Konzern damit um 2,7 Prozent zu. Mit seinen Luxusmarken wie beispielsweise Gucci und Yves Saint Laurent erzielte Kering ein Umsatzplus von 2,8 Prozent.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hummel Gründer Bernhard Weckenbrock gestorben
Hummel-Gründer Weckenbrock gestorben weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter