sport+mode
Outdoor bescherte den Intersportlern im November ein Umsatzplus von sieben Prozent (Foto: Intersport)

Intersport: Outdoor beschert kleinen Umsatzanstieg im November

Der Monat November hat sich im Intersport-Verbund positiv entwickelt und schließt mit einem kleinen Plus von exakt einem Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat ab.

Für den Umsatzzuwachs waren vor allem die Haupterlebnisbereiche Outdoor und Wintersport/Freizeitmode Winter verantwortlich. Die Erlöse mit Wintersport/Freizeitmode Winter lagen ein Prozent höher als im November 2015. Das Outdoorsortiment steuerte im vergangenen Monat gar sieben Prozent Umsatzwachstum bei.    

Bei Teamsport mussten die Händler ist wie erwartet ein deutliches Minus hinnehmen.  Die Erlöse lagen hier zwölf Prozent unter dem Niveau von November 2015.  Der Grund hierfür: Im Vorjahr starteten pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bereits die ersten Verkäufe von DFB-Artikeln zur Fußball-Europameisterschaft. Diese hohe Vorlage konnte mit Blick auf das Non-Event-Jahr 2017 nicht gehalten werden.  

Die Saison Herbst-Winter 2016 steht im Zeitraum September bis November aktuell pari zum Vorjahr. Insgesamt liegt das Kalenderjahr nach elf Monaten bei plus einem Prozent.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter