sport+mode
Die Stanno Sport GmbH erzählt von einem guten Aufschwung (Foto: Screenshot Stanno)

Stanno und Reece erleben Aufschwung

Teamsportexperte Stanno Sport kann im ersten Quartal 2015 ein Umsatzwachstum von 20,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr in Deutschland verzeichnen. In Österreich sind es eigenen Angaben zufolge gar 79 Prozent Wachstum.

Mit den beiden Sportmarken Stanno (Fußball, Handball und Volleyball) und Reece Australia (Hockey) habe es durchweg positive Entwicklungen gegeben. In Deutschland sei der Launch des Sponsorings mit dem Deutschen Hockeybund in Verbindung mit der Hallen-WM in Leipzig besonders hervorzuheben, heißt es von Stanno aus Mönchengladbach. Die Marke Stanno habe besonders mit der Torwarthandschuhe-Vororder punkten können.

In Österreich sei man mit der Marke Reece auf dem Vormarsch – aktuell steht der österreichische Hockeymeister SV Arminen Wien unter Vertrag. Die Fußballmarke Stanno dagegen „startet bei einigen Spezialisten geradezu durch“, sagt Verkaufsleiter Gordon Copplestone über den österreichischen Markt.

Verwandte Themen
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter