sport+mode
Die Saison Frühjahr/Sommer 2016 von März bis August schließt bei den Intersportlern mit einem Erlösplus von zwei Prozent ab ab (Foto:Intersport)

Intersport: Umsatzanstieg durch Outdoor, Running sowie Bike & Funwheel

Unter dem Strich konnten die Intersportler im August einen Umsatzanstieg von vier Prozent erwirtschaften. Andere Sortimente kompensierten Verluste bei Bade/Beach.

Die größten Wachstumsimpulse kamen im vergangenen Monat von den Segmenten Outdoor, Running, Bike & Funwheel sowie Freizeitmode Sommer. Outdoor, mit dem der deutsche Sportfachhandel fast ein Viertel seiner Erlöse generiert, legte bei den Händler um erfreuliche 14 Prozent zu. Der kombinierte Erlebnisbereich Bike & Funwheel steuerte ein Erlösplus von zwölf Prozent zum Augustergebnis bei. Mit Freizeitmode für den Sommer erzielten die Händler im vergangenen Monat sechs Prozent höhere Umsätze als im August 2015.  

Einziger Wermutstropfen war der Geschäftsverlauf bei Bade/Beach. Ein Minus von 14 Prozent war hier im Jahresvergleich zu verzeichnen. Das Niveau des sehr warmen Vorjahresmonats war nicht zu erreichen. Keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass die Bade/Beach-Umsätze im August 2015 um 34 Prozent zugelegt hatten.  

Die Saison Frühjahr/Sommer 2016 von März bis August schließt mit einem Erlösplus von zwei Prozent ab ab. Im aufgelaufenen Kalenderjahr liegen die Umsätze der Intersportler inklusive August ein Prozent über dem Vorjahreszeitraum.  

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter