sport+mode
Erima-Chef Wolfram Mannherz blickt sehr positiv auf die kommenden Monate (Foto: Erima)

Erima erreicht Rekordumsatz

Der Sportartikelhersteller Erima hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 14 Millionen Euro erzielt. Damit wächst der Gesamtkonzern um fast 19 Prozent. Spitzenreiter im Unternehmen ist Erima Deutschland mit einem Wachstum von 27 Prozent.

Von Januar bis März konnte Erima auf allen Ländermärkten ein Wachstum verbuchen. Einen Zuwachs von 14 Millionen Euro innerhalb eines Quartals soll es in der gesamten Unternehmensgeschichte noch nicht gegeben haben. Neben Deutschland an erster Stelle konnten auch Österreich, Frankreich und die Exportländer stark zulegen.

Laut Erima-Inhaber Wolfram Mannherz seien zwei Gründe für den Erfolg verantwortlich: „Erstens lieben die Sportler die außergewöhnliche Qualität der Erima-Textilien immer mehr. Und zweitens lieben es die Fachhändler, dass bei Bestellungen bei Erima fast immer alles vorrätig ist.“ Auch in den kommenden Monaten soll das Wachstum fortgesetzt werden.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter