sport+mode
Sport 2000 Umsatz 2016
Die Sport 2000-Mitglieder konnten sich im Dezember 2016 über ein Plus von 2,5 Prozent freuen (Foto: Sport 2000)

Sport 2000 steigert den Umsatz 2016 leicht

Unter dem Strich konnten die Mitglieder der Verbundgruppe Sport 2000 im vergangenen Jahr einen kleinen Zuwachs erwirtschaften. Ein Plus von 0,6 Prozent steht für das Gesamtjahr 2016 zu Buche.

Besonders erfreulich ist das Jahr 2016 für Verbandsmitglieder verlaufen, die in den Postleitzahl-Region 4 angesiedelt sind. Sie konnten ihre Jahreserlöse um sechs Prozent steigern. Auch ihre Kollegen in den Gebieten mit den Postleitzahlen 3 und 9 können mit Freude auf das Jahr 2016 zurückblicken. Die Händler legten hier jeweils um 3,3 Prozent zu. In Rhein-Main mit der Postleitzahl 6 betrug der Zuwachs 2,2 Prozent. Die Sport 2000-Mitglieder in den Regionen 5 und 1 wuchsen um 1,7 beziehungsweise 0,7 Prozent.  

Ein merkliches Minus mussten hingegen die Händler im Süden mit der Postleitzahl 8 verkraften. Hier steht ein Jahresrückgang von 8,8 Prozent zu Buche. In den Gebieten mit 2 und 7 gingen die Erlöse um 1,8 und 0,4 Prozent zurück.  

Größere Mitglieder vorn  

Insbesondere Sport 2000-Akteure mit Jahresumsätzen von über einer Million Euro werden zufrieden auf das Jahr 2016 zurückblicken. Ihre Erlöse stiegen im Jahresvergleich um 2,6 Prozent. Kleinere Händler unter einer halben Million Euro legten immerhin noch um 0,4 Prozent zu. Die Mitte der Mitglieder hingegen musste im vergangenen Jahr ein Minus von 1,3 Prozent verkraften.

Bilanz Dezember 2016  

Der Dezember 2016 steuerte zum Jahresergebnis der Händler noch einen Erlösanstieg von 2,5 Prozent bei. Im vergangenen Monat konnten sich insbesondere Sport 2000-Mitglieder in den Postleitzahl-Regionen 3, 9 und 8 über merkliche Zuwächse freuen. Hier lagen die Umsätze rund sechs Prozent höher als im Dezember 2015. Einzig in den Gebieten mit der Postleitzahl 2 und 7 waren leichte Rückgänge zu verzeichnen.  

Besonders größere Sport 2000-Akteure konnten im vergangenen Monat punkten. Diese Verbandsmitglieder legten um 2,7 Prozent zu. Auch kleinere Mitglieder standen im Dezember 2016 auf der Gewinnerseite. Händler mit jährlichen Erlösen von unter einer halben Million Euro gewannen 2,1 Prozent hinzu. Die Mitte hingegen litt, sie büßte im vergangenen Monat drei Prozent ein.      

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter