sport+mode
Sport 2000 Umsatz September
Die Sport 2000-Umsätze legten im September dank Jubiläumsflyer zu (Foto: Sport 2000)

Sport 2000: Jubiläumsflyer sorgt für September-Plus

Die Verbundgruppe Sport 2000 feiert in diesem Jahr ihren fünfzigsten Geburtstag. Aus diesem Grund haben die Mainhausener im September einen Jubiläumsflyer gestreut, der den Mitgliedern Frequenz und Erlöse gebracht hat.

Unter dem Strich konnten die Händler einen Erlöszuwachs von 2,3 Prozent verbuchen. Sport 2000-Geschäftsführer Andreas Rudolf zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis. Die Aktivitäten im Rahmen des 50-jährigen Markenjubiläums hätten den Sport 2000-Händlern ein schönes Umsatzplus von 2,3 Prozent beschert.  

„Trotz eines wetterbedingt extrem schwierigen Abverkaufsmonats September konnten sich die Partner durch die Unterstützung des deutschlandweit gestreuten Jubiläumsflyers bestens behaupten“, führt der Verbandsmanager aus. Bemerkenswert sei, dass sich dies auch in der Frequenz bemerkbar gemacht hat. Rudolf: „Im bei vielen Fachhändler frequenzschwächsten Monat seit Jahren konnten Aktionsteilnehmer ein Frequenzplus von 13 Prozent erreichen.“

Aufgelaufen sind die Umsätze der Händler einschließlich September exakt ein Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums.    

Größtes Plus im Südwesten  

Über den größten Umsatzzuwachs konnten sich die Sport 2000-Mitglieder der Postleitzahlregion 7 freuen. Ein sattes Plus von 13,1 Prozent steht hier zu Buche. Auch in den Gebieten 3, 5 und 8 konnten die Händler mit einem Lächeln die Ergebnisse studieren. Die Erlöse stiegen hier um sechs, 6,3 und 5,7 Prozent. Im Rhein-Main-Gebiet mit der Postleitzahl 6 legten die Umsätze um 3,5 Prozent zu.  

Rückläufige Erlöse waren hingegen im Norden zu verzeichnen. Sport 2000-Mitglieder mit einer 2 in der Postanschrift mussten ein Minus von 8,9 Prozent verkraften. Ihre Kollegen aus der Region 4 kamen mit einen September-Rückgang von 0,8 Prozent glimpflicher davon.  

Kleine Händler an der Spitze

Auf die Größe kam es im September nicht an: Die Sport 2000-Händler mit einem Jahresumsatz von unter einer halben Million Euro verzeichneten den höchsten Erlösanstieg. Ihr Plus lag bei 5,6 Prozent. Größere Mitglieder mit einem Umsatz von über einer Million Euro mussten hingegen ein Minus von 7,6 Prozent hinnehmen. Die Kollegen mittlerer Größe erwirtschafteten hingegen einen Anstieg von 3,8 Prozent.  

Sowohl Generalisten als auch Spezialisten waren im September auf der Gewinnerseite. Die Umsätze der Teamsport Profis legten um 5,1 Prozent zu, die Erlöse der Generalisten unter den Sport 2000-Mitgledern um exakt fünf Prozent.                

Verwandte Themen
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Sport Leiberich Sport 2000 Ladenschließung Crailsheim
Sport Leiberich in Crailsheim schließt weiter
Sport 2000 Verbundgruppe Partner Schrittmacher Shop Dresden
Tausendstes Mitglied für Sport 2000 weiter
Sport 2000 International Partnerschaft Smart 73 Ungarn
Sport 2000 International mit neuem Partner für Ungarn weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter