sport+mode
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Die Themen Freizeitmode Sommer und Bike bescherten den Intersportlern im August Zuwächse (Foto: Intersport)

Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus

Er war kein Monat mit stabilem Sommerwetter, der vergangene August. In weiten Teilen Deutschlands präsentierte er sich unbeständig. Die Intersportler mussten vor diesem Hintergrund ein Minus von drei Prozent verkraften.

Deutliche Rückgänge hatten die Händler im vergangenen Monat insbesondere bei den Sortimenten Bade/Beach und Funwheel zu verzeichnen. Hier wirkte sich das unbeständige Wetter mit Erlösrückgängen von 13 und 29 Prozent aus. Auch Multisport/Fitness und Teamsport rutschten mit vier beziehungsweise sechs Prozent ins Minus.

Auf der Gewinnerseite standen bei den Mitgliedern der Heilbronner Verbundgruppe hingegen die Segmente Freizeitmode Sommer und Bike. Mit Fahrradartikeln erzielten die Händler im August fünf Prozent höhere Umsätze. Die Erlöse mit modischer Freizeitbekleidung wuchsen um sieben Prozent.

Kumuliert liegen die Umsätze der Intersportler einschließlich August auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Verwandte Themen
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Sport 2000 International Partnerschaft Smart 73 Ungarn
Sport 2000 International mit neuem Partner für Ungarn weiter
Intersport Sport Sauer Umbau Neubau Bad Hersfeld
Intersport Sauer vergrößert sich weiter
Intersport Weihnachten Marketing Social Media Kinospot
Intersport startet Weihnachtskampagne weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter