sport+mode
Herbstbekleidung war bei den Kunden der Sport 2000-Händler im August gefragt

Sport 2000: Herbsttextilien treiben Augusterlöse ins Plus

Über einen Umsatzzuwachs von 7,6 Prozent im August können sich die Sport 2000-Händler freuen. Und das, obwohl der vergangene Monat keine Sommerstimmung aufkommen ließ.

Verbandsmanager Andreas Rudolf analysiert den Geschäftsverlauf: „Trotz, oder wegen eines verregneten, nassen Augusts, erzielten unsere Sport 2000-Partner im August ein erfreuliches Plus von 7,6 Prozent.“ Kumuliert fallen die Erlöse der Mitglieder der Mainhausener Verbundgruppe damit aktuell 4,6 Prozent höher aus als im Vorjahreszeitraum. 

Rudolf: „Dabei bewies sich die komplette textile Herbstware als Umsatztreiber. Weiterhin erfreulich, weil immer noch mit der WM-Euphorie versehen, zeigte sich der Bereich Teamsport. Hier half dem Handel das Vier-Sterne-DFB-Trikot und damit verbunden die doch gute Lieferperformance von Adidas weiter.“ Den achten Monat in Folge hätten die Sport 2000-Händler auch ein Plus bei Running verbuchen können, erklärt der Geschäftsführer. „Und dies nicht nur mit dem im Moment bärenstarken Nike Free-Modell.“

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter