sport+mode
Funktionstuchhersteller Buff konnte im Geschäftsjahr 2013/14 ordentlich zulegen. Im Bild Markenbotschafter und Ultraläufer Anton Kubricka mit einem Headband aus der Anton Kubricka Kollektion von Buff (Foto: Buff)

Buff Deutschland verzeichnet Umsatzplus

Gute Laune am Deutschlandsitz des spanischen Funktionstuchherstellers Buff: Die Buff Deutschland GmbH aus Feldkirchen konnte das Geschäftsjahr 2013/14 mit einem Umsatzplus von 9 Prozent abschließen.

„Leider haben die wenig optimalen Wetterverhältnisse ein zweistelliges Wachstum verhindert, aber wir sind mit diesem Ergebnis trotzdem sehr zufrieden“, kommentiert Geschäftsführer Roland Wagner die Zahlen. Insgesamt habe die Buff Deutschland GmbH das sechste Mal in Folge ihr Wachstum steigern können. Auch der Mutterkonzern mit Sitz im spanischen Igualada habe seine Marktposition behaupten und zum wiederholten Male zweistellig zulegen können, erklärt die deutsche Tochter.

Wachstumsbringer waren laut Buff vor allem das Mückenabwehrtuch aus dem Hause Buff, außerdem Strickprodukte für den Winter. Ebenfalls gut verkaufe sich die Fußball WM-Sonderedition.Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hatte Buff kürzlich am Produktionsstandort in Katalonien in einen neuen Maschinenpark investiert.

2015 will Buff seine Produktpalette weiter ausbauen. So sollen unter anderem die Customized Linie, also die individuell bedruckbaren Produkte, auf nahezu die ganze Kollektion ausgeweitet werden.

Verwandte Themen
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Invista Verkauf Apparel
Invista: Verkauf der Apparel-Sparte finalisiert weiter
Reima Vertrieb Kinder Bekleidung Funktion Österreich
Reima mit neuem Vertrieb in Österreich weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter