sport+mode
Das Hartwarensortiment bereitete den Sport 2000-Mitgliedern im März viel Freude (Foto: Sport 2000)

Sport 2000: Wechselwetter befördert März-Umsätze ins Plus

Aprilwetter im März: Der vergangene Monat hatte sowohl frühlingshafte Temperaturen als auch Wintergefühle um Ostern zu bieten. Der Wettermix beflügelte die Erlöse der Sport 2000-Händler, ein Zuwachs von 4,8 Prozent fiel unter dem Strich an.

Verbandsgeschäftsführer Andreas Rudolf zeigt sich zufrieden mit dem Geschäftsverlauf im März: „War es im Vorjahresmonat fast nur Running, was die Umsätze bewegte, verteilte sich der Umsatzkuchen dieses Jahr auch auf die Segmente Winter Hartware.“ Wichtig sei hierbei, dass das Plus auch immer mehr von den einfachen Hartwaren-Artikeln komme, betont der Manager. „Hier insbesondere der Bereich Fitness, aber natürlich ganz deutlich auch alles was Rollen hatte. Ganz vorne das Thema Longboards.“

Die addierten Umsätze der Mitglieder der Mainhausener Verbundgruppe liegen bis einschließlich März 5,5 Prozent über dem Vorjahresniveau. Im März 2014 hatten die Händler exakt den gleichen Umsatzanstieg von 4,8 Prozent verbucht. Die kumulierten Erlöse von Januar bis März 2014 waren 1,6 Prozent höher als im Vergleichszeitraum 2013.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter