sport+mode
Besonders Wintersport machte den Händlern Freude, Teamsport verzeichnete hingegen ein Umsatzminus von zwölf Prozent (Foto: Intersport)

Intersport: Kalter Oktober bringt Umsatz-Impulse

Der Oktober 2015 war der kälteste seit fünf Jahren und damit deutlich kühler als der milde Vorjahresoktober. Intersport-Handler konnten in diesem Oktober erfreulicherweise Umsatzzuwachse in vielen Bereichen verbuchen – bis auf Teamsport.

Sowohl die Erlebnisbereiche Outdoor (+8%), Multisport (+11%) und Running (+4%) als auch die Bereiche Wintersport (+16%) und Freizeitmode Winter (+15%) konnten Umsatzzuwachse verzeichnen, heißt es von der Intersport. Damit liegen diese Segmente alle über Vorjahresniveau. Einziger Wermutstropfen ist Teamsport: Hier mussten die angeschlossenen Händler ein Umsatzminus von zwolf Prozent verbuchen. Insgesamt aber schließt der Monat Oktober mit einem Umsatzplus von sechs Prozent ab.

Das laufende Kalenderjahr von Januar bis Oktober 2015 liegt Stand heute bei einer Umsatzentwick- lung von plus zwei Prozent, informiert die Intersport. Die Saison Herbst-Winter 2015 (September bis Oktober) liegt bei plus sechs Prozent.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter