sport+mode
Das Thema Ski Alpin sorgte für ein Umsatzplus von 23 Prozent bei den Intersportlern (Foto: Intersport)

Intersport: Kalter Februar beschert Umsatzanstieg

Der Februar 2015 war deutlich kälter als der Vorjahresmonat, in den meisten Mittelgebirgen herrschten gute Wintersportbedingungen. Die Intersportler profitierten von den Rahmenbedingungen und konnten sich über einen Erlöszuwachs von sieben Prozent freuen.

Traditionell sind die Mitglieder der Heilbronner Verbundgruppe stark im Wintersport engagiert. Bei den Händlern legte deswegen das Segment Ski Alpin im Jahresvergleich um 23 Prozent zu. Die Eigenmarken der Verbundgruppe profitieren stark vom späten Winter und steigern ihre Umsätze hier um 17 Prozent. Die Industriemarken legten um sechs Prozent zu. Im Saisonendspurt im Januar und Februar verzeichnete das Wintersportsegment 25 Prozent Umsatzsteigerung zum Vorjahr. Auch mit dem Multisportsortiment konnten die Intersportler im Jahresvergleich höhere Erlöse erwirtschaften. Im Februar stand hier ein Plus von vier Prozent zu Buche. Die Umsätze mit dem Thema Outdoor lagen bei den Händlern im Februar auf Vorjahresniveau.

Süden an der Spitze  

Die Intersportler in den wintersportaffinen Regionen Deutschlands erzielten im vergangenen Monat die höchsten Zuwächse. Die Händler im Süden verbuchten ein Plus von 19 Prozent, ihre Kollegen im Südwesten einen Zuwachs von sieben Prozent. Im Osten Deutschlands spülte der Februar den Mitgliedern der Heilbronner Verbundgruppe neun Prozent mehr in die Kassen. Einzig im Westen fiel ein Minus von zwei Prozent an. Anders als 2014 fiel in diesem Jahr die komplette Karnevalszeit in den Februar, was sich umsatzdämpfend ausgewirkt hat. Die Saison Herbst/Winter hat den Intersportlern damit von September bis Februar einen Umsatzzuwachs von zwei Prozent gebracht.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter