sport+mode
Mammut hat seine Umsätze im ersten Halbjahr 2014 um 3,4 Prozent steigern können (Foto: Mammut)

Umsätze von Mammut klettern einstellig

Die Schweizer Mammut Sports Group hat ihre Umsätze im ersten Halbjahr 2014 um 3,4 Prozent auf 103,6 Millionen Schweizer Franken steigern können (Vorjahr: 100,3 Millionen Schweizer Franken).

Währungseffekte - hauptsächlich aufgrund des Wechselkurses zum japanischen Yen – hätten sich negativ ausgewirkt, meldet die Schweizer Conzzeta-Gruppe, Muttergesellschaft von Mammut. Das bereinigte Wachstum betrug 5,7 Prozent. Mammut habe in den DACH-Märkten zwar leicht rückläufige Absätze verzeichnet, die übrigen europäischen Länder, Amerika und Asien hätten dies aber „mehr als ausgeglichen“, heißt es. Als Grund für den Rückgang in den europäischen Stammmärkten nennt Conzzeta „viel zu milde und schneearme Winter“, weshalb die Konsumenten auf Neuanschaffungen verzichtet hätten. Das am stärksten wachsende Segment im Produktportfolio waren Schuhe, gefolgt von Bekleidung.

Die Conzzeta-Gruppe selbst konnte im ersten Halbjahr ihre Umsätze um 3,1 Prozent steigern und kommt auf einen Nettoumsatz von 554,3 Millionen Schweizer Franken. Bereinigt um Währungs- und Akquisitionseffekte lag das Wachstum bei 4,6 Prozent. Das Betriebsergebnis stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,9 Prozent auf 28,3 Millionen Schweizer Franken. Der Konzerngewinn ist um 7,6 Prozent höher ausgefallen als im Vorjahr und liegt bei 23,2 Millionen Schweizer Franken. Für das zweite Halbjahr erwartet Conzzeta einen ähnlichen Marktverlauf und damit Resultate wie im Vorjahr.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter