sport+mode

Mammut beweist Umsatzstärke

  • 14.08.2013
  • Umsätze
  • sport+mode-Redaktion

(ksp) Die Schweizer Conzzeta-Gruppe, Mutterkonzern der Mammut Sports Group, hat ihre Umsatz- und Ergebniszahlen für das erste Halbjahr 2013 bekannt gegeben.

In den ersten sechs Monaten steigerte die Gruppe ihren Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent auf 537,7 Millionen Schweizer Franken. Das Betriebsergebnis stieg damit auf 27 Millionen Schweizer Franken, was einer EBIT-Marge von 4,8 Prozent entspricht. Der Umsatz des Geschäftsbereichs Sportartikel (Mammut Sports Group) wuchs um 9,2 Prozent auf 100,3 Millionen Schweizer Franken. Im Vorjahr waren es 91,8 Millionen Schweizer Franken. In Lokalwährung und ohne Akquisitionseffekt aus dem Zukauf der Vertriebsniederlassung in Südkorea lag das Wachstum nach Angaben des Unternehmens bei 7,7 Prozent.

Das stärkste Umsatzplus verzeichne Mammut in Asien, wo der Geschäftsbereich nun auch in den Markt China eingetreten sei und erste Aufträge für das Wintergeschäft 2013/14 vorlägen. Während auf dem europäischen Markt in Großbritannien laut Pressemeldung gute Verkäufe erreicht werden und sich auch der Heimatmarkt Schweiz erhole, seien die Umsätze in Deutschland stabil. Mammut positioniere sich konsequent als Premiummarke, indem weitere Mono-Brand-Stores eröffnet und kompetente Beratung sowie ansprechende Produkt-Präsentationen bei den Einzelhändlern zur Bedingung für eine gute Zusammenarbeit gemacht würden.

Verwandte Themen
Olav Nietzer, DAHU, Schweiz, Skischuh, CCO
Dahu stellt Nietzer als Chief Commercial Officer vor weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter