sport+mode
Sympatex-CEO Michael Kamm

Sympatex: 2015 startet durch verzögerte Umsatzeffekte gut

Die Unterföhringer Sympatex Holding GmbH, Anbieter von Funktionsmaterialien, konnte im ersten Quartal 2015 ihren Umsatz um rund 8,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern.

Was die Bilanz für 2014 anbelangt, blieb das Unternehmen hinter seinen eigenen Erwartungen: Sympatex erzielte nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von rund 39,7 Millionen Euro sowie einen operativen Gewinn vor Abschreibungen (Ebitda) von 0,7 Millionen Euro.

Grund für die Geschäftsentwicklung seien unerwartete, zeitliche Verzögerungen zwischen der Neukundenakquise und der entsprechenden Umsatzgenerierung bei einzelnen Projekten im Jahresverlauf 2014 gewesen, erläutert Jürgen Steffensen, CFO der Sympatex Holding GmbH.

Im ersten Quartal 2015 verzeichnete das Unternehmen entsprechend positive Umsatzeffekte aus dem im vergangenen Jahr erfolgten Ausbau der Vertriebsstrukturen. Michael Kamm, CEO der Sympatex Holding GmbH: "Das Umsatzplus im ersten Quartal bestätigt einmal mehr die Richtigkeit unserer Vertriebsoffensive und unserer Investitionen. Vor allem Neugeschäft in den Bereichen Contract & Workwear sowie Apparel waren Treiber dieser guten Entwicklung, die wir dank unserer verstärkten nationalen und internationalen Vertriebsaktivitäten generieren konnten."  

Sympatex rechnet damit, dass sich die "gute Entwicklung im operativen Geschäft aus dem vergangenen Jahr" im Umsatz 2015 niederschlagen und sich ein entsprechender Effekt auch im Ergebnis zeigen wird. Die Unterföhringer wollen ihr operatives Geschäft in diesem Jahr durch verstärkte Marketing- und PR-Aktivitäten unterstützen.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Craft, New Wave GmbH, New Wave Austria GmbH, Österreich, Hoffmann, Bachmann, Ganster
Neue Geschäftsführung bei Craft weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Invista Verkauf Apparel
Invista: Verkauf der Apparel-Sparte finalisiert weiter
Reima Vertrieb Kinder Bekleidung Funktion Österreich
Reima mit neuem Vertrieb in Österreich weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter