sport+mode
Dr. Karsten Niehus

GMS legt kräftig zu

  • 14.01.2015
  • Umsätze
  • sport+mode-Redaktion

Im zehnten Jahr seines Bestehens hat der GMS Verbund im Umsatz um 48 Millionen Euro zugelegt. Das entspricht einem Plus von 25 Prozent. Dabei sind 243 Neukunden an Bord, 178 neu in der Zentralregulierung.

Die GMS-Gruppe hat im vergangenen Jahr 243 neue Kunden mit 269 Geschäften hinzugewinnen können. Zudem arbeitet die Verbundgruppe neu mit Schuhlieferanten wie Birkenstock oder Bauerfeind und auch mit rund 50 Sportlieferanten wie Mammut oder Brooks zusammen.

„Wir haben im letzten Jahr mit fast allen noch fehlenden Lieferanten im Sport die Zusammenarbeit begründet und freuen uns auf die weitere Entwicklung“ so Philipp Senge, Fachgruppenmanager bei SportXtreme. Im Betrachtungszeitraum wuchs der Umsatz im Segment Sport von 23,5 Millionen Euro um 59 Prozent auf 37,3 Millionen Euro. 

Der GMS-Umsatz ist 2014 von 191 Millionen auf 239 Millionen Euro gestiegen. Bei der Analyse zeigte sich, dass die spezialisierten Bestandskunden um 4,5 Prozent gewachsen sind, auch unter Berücksichtigung von alters- und standortbedingten Schließungen. „Hier zeigt sich, dass der Schuhhandel sehr lebendig und gesund ist“, so Geschäftsführer Dr. Karsten Niehus.

Vielzahl neuer Kunden

Durch die hohe Zahl neuer Kunden kamen weitere 35 Millionen Euro Umsatz hinzu. Im Auslandsgeschäft konnte die GMS-Gruppe einen Zuwachs von zwölf Prozent erreichen. Von der Industrieseite betrachtet, konnten vor allem im Sportbereich einige Lieferanten ihren Umsatz mehr als verdoppeln. Der GMS-Verbund stellte im vergangenen Jahr 13 neue Mitarbeiter ein, vor allem im Ausland und im Bereich Sport. 

Der für den Komfortschuhbereich zuständige Prokurist Horst Purschke freut sich ebenfalls über den Zuwachs von zwei Mitarbeitern. „Damit bringen wir noch mehr Kompetenz auf die Straße, um die bestehenden Komfortschuhkunden zu betreuen.“

Im vergangenen Jahr ist die Gruppe in Italien und Frankreich tätig geworden. Zugleich wurde eine sehr enge Kooperation mit Euroholland vereinbart, deren Mitglieder sich in Folge vollständig dem GMS-Verbund angeschlossen haben.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter