sport+mode

Sport 2000: Mehr Frequenz sorgt für Juli-Plus

  • 13.08.2013
  • Umsätze
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Die Mitglieder des Mainhausener Verbands Sport 2000 konnten sich im Juli über einen Umsatzzuwachs von 3,8 Prozent freuen.

Sport 2000-Geschäftsführer Andreas Rudolf analysiert den Geschäftsverlauf bei den Mitgliedern im vergangenen Monat. „Das Sommerwetter und der Ferienbeginn in manchen Bundesländern bescherte unseren Partnern endlich mehr Frequenz und damit verbunden ein Plus von 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.“

Neben der erfreulichen Umsatzentwicklung war für die Mitglieder wichtig, dass sie ihre Lager für Sommerartikel gut räumen konnten. „Sehr positiv verlief der gesamte Bereich Bade/Beach mit einem Plus von 7,2 Prozent. Auch das Thema Running hält die Umsätze am Laufen und konnte sich mit einem Plus von 5,8 Prozent weiterhin gut behaupten“, führt Rudolf weiter aus. Kumuliert liegen die Erlöse der Händler bis einschließlich Juli allerdings immer noch zwei Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Verwandte Themen
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter
21sportgroup Henner Schwarz Geschäftsführung
Führungswechsel bei der 21sportsgroup weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter