sport+mode

Brooks wächst stärker als erwartet

  • 13.08.2013
  • Umsätze
  • sport+mode-Redaktion

(ksp) Mit einem Halbjahresumsatz von 36 Millionen Euro hat der Laufspezialist Brooks ein Wachstum in Höhe von 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erzielt.

Die Geschäftsleitung der US-Marke hat daher die Umsatzprognose für 2013 auf 68 Millionen Euro angehoben. Das entspricht einem Wachstum in Höhe von über 28 Prozent im Vergleich zum Jahresumsatz 2012. Von Münster in Nordrhein-Westfalen aus bediene die EMEA-Zentrale seit zehn Jahren 23 Länder in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Auch Brooks Sports, Inc., die US-Muttergesellschaft am Standort nahe Seattle (Bothell, Washington) meldet Rekordzahlen, wie es heißt.

Im laufenden Geschäftsjahr plane Brooks Sports 32 Neueinstellungen, 16 davon in der Münsteraner Unternehmenszentrale. Dabei gehe es darum, weitere Marktanteile zu sichern, denn aktuell wachse der Laufsportmarkt nicht. Die Marke sei in mehreren Vertriebsländern bereits die Nummer 1 im Laufsport-Fachhandel.

Brooks verfügt zudem über einen prominenten Botschafter: Star-Investor Warren Buffett hat die US-Laufmarke in das Portfolio seiner Holding Berkshire Hathaway aufgenommen. Ein mit Buffetts Konterfei gebrandeter Brooks-Schuh hat sich laut Pressemitteilung im Vorjahr sehr gut verkauft.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter