sport+mode

Sport 2000-Händler leiden auch im Januar unter fehlendem Winter

  • 11.02.2014
  • Umsätze
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Die Mitglieder der Mainhausener Verbundgruppe Sport 2000 mussten im Januar einen Umsatzrückgang von 2,6 Prozent verkraften.

Die Mitglieder der Mainhausener Verbundgruppe Sport 2000 mussten im Januar einen Umsatzrückgang von 2,6 Prozent verkraften.

Sport 2000-Geschäftsführer Andreas Rudolf spricht von einem Fehlstart in das Jahr 2014. Der fehlende Winter werde immer mehr zum Problem für die Mitglieder. "Konnten sich unsere nord- und ostdeutschen Händler mit einem Plus von 4,7 Prozent noch einigermaßen gut behaupten, hat es die restlichen Partner, insbesondere die aus dem Süden, die verstärkt mit Wintersport zu tun haben, doch erheblich getroffen", führt der Manager aus.

Der Januar 2013 hatte den Sport 2000-Mitgliedern noch ein marginales Minus von 0,5 Prozent beschert.

Verwandte Themen
Sport Peters Intersport Wittmund Wiesmoor Geschäftsaufgabe
Sport Peters schließt beide Filialen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Marmot Intersport Eisert Erlangen Shop-in-Shop
Marmot eröffnet Shop-in-Shop bei Intersport Eisert weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Schöffel-Lowa Store Eröffnung Nürnberg
Schöffel-Lowa eröffnet 32. Store weiter