sport+mode

Sport 2000: Sortimente jenseits des Winters bescheren Februar-Plus

  • 10.03.2014
  • Umsätze
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Unter dem Strich erwirtschafteten die Mitglieder der Mainhausener Verbundgruppe Sport 2000 im Februar einen Umsatzzuwachs von 3,7 Prozent. Allerdings entwickelten sich die Sortimente sehr unterschiedlich.

„Des einen Freud, des anderen Leid“, kommentiert Sport 2000-Geschäftsführer Andreas Rudolf. „Die Umsätze unserer Partner in allen nicht winterrelevanten Erlebnisbereichen entwickelten sich sehr positiv. Die Segmente hingegen, die von Winter/Kälte und Schnee abhängig sind, liefen natürlich sehr schleppend.“ Sehr erfreulich verlief laut Rudolf alles um das Thema Running, aber auch schon neue textile Frühjahrskollektionen seien gut angenommen worden.

Durch die nicht winterabhängigen Händler in der Sport 2000 habe der Verband im Februar ein Erlösplus von 3,7 Prozent erzielen können.

„Ich möchte dieses schöne Plus aber doch auch ein wenig relativieren, war der Februar 2013 auch keine allzu hohe Vorgabe“, resümierte der Manager. Aufgelaufen liegen die Umsätze des Jahres 2014 fast genau auf Vorjahresniveau, ein marginales Plus von 0,3 Prozent können die Händler verzeichnen.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter
Primaloft, Social Media, Michi Wohlleben, Tent Talk
Primaloft startet Social Media-Kampagne weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter