sport+mode
Derbystar Select Umsatzplus drittes Quartal
Derbystar und Select schließen das dritte Quartal mit einem Plus ab (Foto: Derbystar)

Derbystar: Plus im dritten Quartal

Die Derbystar Sportartikelfabrik GmbH mit den Marken Derbystar und Select verzeichnet auch im dritten Quartal dieses Jahres ein Umsatzplus. Im Inland steigerte sich der Umsatz um zehn Prozent, im Ausland um 20 Prozent.

Der aufgelaufene Ertrag ist derzeit im Vergleich zum Vorjahr prozentual zweistellig höher. Verkaufsschlager bei den Marken Derbystar und Select seien nach Angaben des Unternehmens Fußbälle und Handbälle. Aber auch Torwarthandschuhe und Zubehör bleiben starke Produktgruppen. Nach Angaben des Unternehmens liegt dies an den zahlreichen Innovationen, die sie auf den Markt gebracht haben.

Die Geschäftsführer Joachim Böhmer und Andreas Filipovic sind zuversichtlich, dass der positive Umsatztrend auch im letzten Quartal 2016 sowie im kommenden Jahr 2017 weitergeht. „Wir haben unser Produktsortiment für 2017 nochmal verbessert und erweitert. Die aktuelle Vororder der Sportfachhändler spiegelt dies wider und wir sind uns sicher, dass sich dieser positive Trend fortsetzen wird“, sagt Filipovic.  

Verwandte Themen
Molten Ballmarke Personal Umstrukturierung Markus Wedler Torsten Pletz
Molten stellt sich in Deutschland neu auf weiter
Rossignol Dale of Norway Akquisition
Rossignol will Dale of Norway akquirieren weiter
Sport 2000 November Umsätze Wintersport Mützen Schals
Sport 2000: Winterwetter beflügelt die November-Erlöse weiter
Mikasa Hammer Sport AG ÖVV Volleyball Kooperation
ÖVV spielt mit Mikasa-Bällen weiter
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Sport 2000 International Partnerschaft Smart 73 Ungarn
Sport 2000 International mit neuem Partner für Ungarn weiter