sport+mode
Asics Umsatz EMEA-Region
Asics konnte den Umsatz in der EMEA-Region in den ersten drei Quartalen steigern (Foto: Asics)

Asics Europe steigert Umsatz in EMEA

Die Sportschuh- und Bekleidungsmarke Asics hat für die EMEA-Region eine Umsatzsteigerung von vier Prozent innerhalb der ersten drei Quartale bekanntgegeben. Das ergibt einen Umsatzerlös von 695 Millionen Euro.

Asics Europe führt den gesteigerten Umsatz auf mehrere Produktkategorien zurück. Running legte im Bereich der Schuhe um sechs Prozent, bei Bekleidung um drei Prozent zu. Die Marke führt dies unter anderem auf den neuen Laufschuh DynaFlyte zurück. Zudem steigerte sich der Umsatz dank Asics Tiger in der Kategorie Lifestyle im Vergleich zu den ersten drei Quartalen 2015 um eindrucksvolle 54 Prozent. Auch die Verkäufe in den Asics-eigenen Outlet-Stores nahmen zu, hier konnte der Umsatz um 16 Prozent angehoben werden.

„2016 lag unser Fokus stärker auf dem Zugang zu unseren Verbrauchern sowie der Sanierung unseres Vertriebs. Unser Ziel ist es, die junge Generation zu inspirieren, für die Fitness zum täglichen Leben gehört. Ihnen bieten wir Produkte, die Leistung und Lifestyle vereinen“, äußert sich Alistair Cameron, CEO der Asics Europe B.V., zur Umsatzentwicklung zwischen Januar und September.

Verwandte Themen
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter
21sportgroup Henner Schwarz Geschäftsführung
Führungswechsel bei der 21sportsgroup weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter