sport+mode
Navigationsspezialist Garmin darf sich über ein Gesamtumsatzplus von 12 Prozent im zweiten Quartal freuen. Einzig mit Outdoor gingen die Umsätze zurück

Garmin legt im zweiten Quartal zu

Navigationsspezialist Garmin darf sich über ein starkes zweites Quartal 2014 freuen. Die US-Amerikaner haben von April bis Juni rund 778 Millionen US-Dollar umgesetzt, ein Plus von zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Den größten Zuwachs verzeichnete das Unternehmen bei Fitness: Hier erwirtschaftetete Garmin ein Plus von 79 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Das Plus basiert nach eigenen Angaben auf dem „großen Erfolg“ des im ersten Quartal eingeführten Activity Trackers „Vivofit“ und weiteren Produktneuerungen für Radfahrer und Läufer. Das Outdoorsegment verzeichnete hingegen als einziges einen leichten Umsatzrückgang von einem Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2013. Mit der in Deutschland ab dem dritten Quartal erhältlichen GPS-Golfuhr Approach S6 will Garmin sein Outdoorportfolio erweitert und zurück in die Wachstumsspur finden.  

Nach dem insgesamt starken ersten Halbjahr erhöht Garmin seine Prognose für 2014. Statt der zunächst angepeilten 2,6 bis 2,7 Milliarden US-Dollar erwartet der Navigationsspezialist für das Gesamtjahr nun einen Umsatz von 2,75 bis 2,85 Milliarden US-Dollar. „Wir sind begeistert, wie gut viele unserer kürzlich eingeführten Produkte bei den Kunden ankommen. Auch künftig werden wir uns auf Innovation und die weitere Diversifizierung unseres Angebots konzentrieren, um weitere Wachstumschancen zu erschließen“, sagt Cliff Pemble, Präsident und CEO von Garmin Ltd.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter