sport+mode
Im Kernsegment Tennis musste Head im ersten Halbjahr 2014 leichte Umsatzrückgänge verbuchen. Unterm Strich aber wuchs der Konzernumsatz

Head steigert Umsatz und reduziert Verlust

Sportartikelhersteller Head hat seine Umsätze im ersten Halbjahr 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwei Prozent steigern können. Der bereinigte Betriebsverlust sank um 0,7 Millionen Euro und beträgt laut Head 8,1 Millionen Euro.

Verantwortlich für die positive Umsatzentwicklung sei im Wesentlichen der Windersportbereich, so Head. Hier konnte sich der Konzern um 6,5 Prozent steigern. Maßgeblich hätten sogenannte „close-out-sales“ der Saison 2013/14 und Lieferungen von auftragsgefertigten Bindungen für die Saison 2014/15 für das Plus gesorgt, so Head. Auch der Auftragsstand der Wintersportvorbestellungen für die Saison 2014/15 habe sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt verbessert.

Im Racketsport hingegen muss Head im Vorjahresvergleich ein Minus von 1,1 Prozent hinnehmen. Verantwortlich dafür seien negative Wechselkursentwicklungen und eine schwierige Marktsituation; folglich sei die Zahl verkaufter Rackets gesunken. Tennisbälle hingegen hätten eine „weitgehend stabile Performance“ verzeichnet und sich im Vorjahresvergleich verbessert, meldet das Unternehmen. 

Tauchen (plus 3 Prozent) und Sportbekleidung (plus 1,7 Prozent) wuchsen leicht. Im Lizenzgeschäft legte Head deutlich um 40,5 Prozent zu.  

Für das Gesamtjahr 2014 rechnet der Konzern mit einer weiteren Erholung des Wintersportbereichs, einer moderaten Steigerung der Umsätze und einem operativen Ergebnis auf Vorjahresniveau.     

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter