sport+mode

Erima wächst im ersten Quartal

  • 07.04.2014
  • Umsätze
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Die deutsche Sportmarke Erima konnte im ersten Quartal mit einem Umsatzplus von knapp 18 Prozent deutlich zulegen. Zudem zeige sie verbesserte Lieferfähigkeit.

Besonders gut sei der März gewesen, in dem die Umsätze gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 24 Prozent anwuchsen. „Wir waren in diesem Jahr bereits im Januar mit unserem neuen Teamsportkatalog bei den Fachhändlern und den Vereinen vertreten. Das schlägt sich jetzt in den sehr guten Verkaufszahlen nieder“, sagt dazu Geschäftsführer und Inhaber Wolfram Mannherz.

Auch bei der Lieferung habe die Marke nach eigenen Angaben in den vergangenen Monaten wieder aufholen und an alte Stärken anschließen. Mannherz: „Wir planen, dass in den kommenden Wochen 99 Prozent unserer Produkte ohne Verzögerung verfügbar sind. Nicht zuletzt dadurch möchten wir den Schwung des ersten Quartals für den Rest des Jahres 2014 nutzen.“

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Erima Logistikzentrum Bau Wolfram Mannherz
Erima: Bau des Logistikzentrums geht voran weiter