sport+mode
Decathlon Umsatz 2016 Expansion
Decathlon wird auch in diesem Jahr weitere Filialen eröffnen. Im Bild die Filiale in Neustadt (Foto: Decathlon)

Decathlon auf dem Vormarsch

Im vergangenen Jahr erreichte der französische Sportartikelhersteller- und händler Decathlon mit insgesamt 164 neuen Filialen einen Nettoumsatz von zehn Milliarden Euro (+12 Prozent).

In Deutschland ist Decathlon zurzeit an 36 Standorten vertreten – allein 2016 eröffneten elf weitere Filialen. Dieses Jahr folgen weitere Eröffnungen in Köln, Ingolstadt, Karlsruhe, Passau, Wuppertal und Berlin. Außerdem startet im Frühjahr das zweite deutsche Logistikzentrum in Dortmund.

Ludger Niemann, Sprecher Unternehmensentwicklung, beschreibt die Pläne, die wohl jeden traditionellen Sportfachhändler zum Nachdenken bringen dürfte: „Unser klares Ziel ist es, dass Kunden unsere Sportprodukte überall und zu jeder Zeit erwerben können. Der deutsche Markt ist der größte und stabilste Markt in ganz Europa, in welchem wir daher als Unternehmen auch viel Potenzial sehen und im kommenden Jahr wachsen. Dafür werden wir weitere Filialen eröffnen.”

Billig, billiger, Decathlon: Artikel werden noch günstiger

Zudem haben die Franzosen erst kürzlich 600 Sportartikle dauerhaft reduziert. Die Tatsache, dass das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette – von der Forschung bis zum Verkauf – in eigener Hand halte, ermögliche zum einen jedes Jahr die Entwicklung von ungefähr 2.000 neuen Produkten. Zum anderen, so Decathlon weiter, könnten die Produkte zu einem sehr günstigen Preis angeboten werden, da kein Zwischenhändler mitfinanziert werde. Grundsätzlich stehe bei der Konzeption jedes neuen Produkts ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund. So denke das hauseigene Designteam schon beim Erstentwurf auch immer an den Preis und versuche, auf Schnickschnack zu verzichten. Auch bei der Materialauswahl werde ebenfalls stets nach der besten Lösung gesucht. Außerdem scheue sich Decathlon nicht davor, selbst lang bewährte Produkte zu überdenken und falls nötig zu verändern.

Decathlon ist insgesamt in 28 Ländern mit insgesamt 1.176 Verkaufsstellen vertreten. Im vergangenen Jahr wurden das erste Mal mehr als eine Milliarde Sportartikel verkauft. Das Jahr 2016 war außerdem ein Jubiläumsjahr des Unternehmens: Vor 40 Jahren wurde Decathlon gegründet, vor 30 Jahren eröffnete in Deutschland die erste Filiale außerhalb von Frankreich. Heute führt Decathlon 35.000 Produkte für 70 Sportarten.

Verwandte Themen
Vaude Händlerevent Kitzbüheler Alpen
Vaude lädt Handel in Kitzbüheler Alpen ein weiter
Falke Vertriebschef Herbert Kenzelmann
Neuer Vertriebschef bei Falke weiter
Intersport Umsätze Februar
Intersport: Erlösrückgang im Februar trotz Wintersportplus weiter
Derbystar B2B Onlineshop
Derbystar stellt B2B-Onlineshop vor weiter
Sport 2000 Umsätze Februar
Sport 2000: Outdoorschwäche führt zu Februarminus weiter
Bergzeit GmbH kauft Outdoor Broker GmbH
Bergzeit kauft Outdoor Broker weiter