sport+mode
Oliver Robens, Geschäftsführer Craghoppers Europa

Craghoppers: Rekordstart ins neue Geschäftsjahr

Die Bekleidungsmarke Craghoppers aus England konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 (Februar bis April) starkes Wachstum verzeichnen.

Ein Umsatzplus von 64 Prozent konnten die Briten im ersten Vierteljahr des Geschäftsjahres 2016 in Deutschland erwirtschaften. Das Unternehmen aus Manchester mit Europasitz in Hamburg ist in der gesamten Region im Vormarsch. Unter dem Strich steht ein Zuwachs von 63 Prozent in Europa, wobei der Anstieg in der DACH-Region (65 Prozent), Frankreich, Benelux und Skandinavien im ersten Quartal 2016 am stärksten gewesen ist.

Europa-Chef Oliver Robens führt die positiven Entwicklungen auf die Maßnahmen der vergangenen Jahre zurück: „Wir haben nicht nur Neukunden dazu gewonnen, sondern konnten unsere Zusammenarbeit mit bestehenden Kunden im Bereich Reisebekleidung ausbauen.“ Craghoppers setze längst nicht mehr nur auf Insektenschutzbekleidung. Man habe sich außerdem von Anfang an mit Erfolg auf den Sport- und Outdoor-Fachhandel konzentriert.  

Verwandte Themen
Intersport Österreich Umsatz Mathias Boenke
Intersport Österreich steigert den Umsatz um 13 Prozent weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Craghoppers Kooperation WetterOnline Reporter
Craghoppers kleidet WetterOnline-Reporter ein weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter