sport+mode

Amer Sports legt im dritten Quartal zu

Die finnische Amer Sports-Gruppe hat ihre Zahlen für das dritte Quartal bekannt gegeben. Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent gestiegen.

713,7 Millionen Euro netto hat der Sportartikelkonzern Amer Sports im dritten Quartal diesen Jahres erlösen können. Damit ist der Umsatz im Jahresvergleich zu 2014 (645,8 Millionen Euro netto) um vier Prozent gestiegen. Beim operativen Gewinn (EBIT) konnte Amer Sports 103,5 Millionen Euro verbuchen, das Vorjahresquartal hatte noch ein EBIT von 87,6 Millionen Euro beschert.    

Im dritten Quartal 2015 erwirtschaftete Amer Sports 67 Prozent seiner Umsätze im Outdoorsegment. Hier konnten die Finnen um fünf Prozent von 452,2 Millionen Euro auf 476,6 Millionen Euro zulegen. Der operative Gewinn liegt bei 92,9 Millionen Euro (EBIT Q3 2014 83,1 Millionen Euro).  

Zur Amer Sports-Gruppe gehören unter anderem die Marken Salomon, Wilson, Atomic, Arcteryx, Suunto und Precor.  

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter