sport+mode
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Sport 2000-Mitglieder auf 805 Händler gestiegen

Sport 2000 steigert Mitgliederzahl und Umsätze

Sport 2000 hat im vergangenen Jahr über 70 Unternehmenszugänge im Verbund verzeichnet und hat damit erstmalig die Marke von 800 angeschlossenen Händlern geknackt. Dies sagt Geschäftsführer Andreas Rudolf anlässlich der Pressekonferenz der Verbundgruppe am ersten Tag der Ispo.

Außerdem konnten die Sport 2000-Mitglieder ihren Außenumsatz um 3,9 Prozent steigern (spomo berichtete), der Zentralregulierungsumsatz wuchs um 9,2 Prozent. „Wir sind im vergangenen Jahr quantitativ und qualitativ gut gewachsen“, kommentiert Rudolf den neuen Status von 805 Partnerunternehmen. Gesunde Expansion gehöre zum Ausbau einer starken Marke. „Darüber hinaus schaffen wir mit dem Gewinn neuer, wertiger Anschlusshäuser  auch Synergien für die gesamte Gruppe.“  Bis Ende 2016 wolle man den Stand von 900 Mitgliedsunternehmen erreichen.  Bereits seit Jahren sei Sport 2000 mit den Outdoor Profis, Running-Experten und Teamsportprofis  professionelle Anlaufstelle für spezialisierte Fachhändler. „Unseren Anspruch, der Marktführer in diesem Bereich zu sein, wollen wir zukünftig noch umfassender geltend machen“,  erklärt Geschäftsführer Hans-Hermann Deters, der für die Spezialisteneinheiten zuständig ist. Ziel sei es, die besonderen Anforderungen der Spezialisten durch ein passgenaues Leistungsportfolio nochbesser bedienen zu können.    

Spezialisten als Mitglieder gewinnen 

Hierfür wurden nach Angaben des Geschäftsführers im vergangenen Jahr zusätzliche Ressourcen geschaffen und mit der Lauf-Profis Sport GmbH  eine neue Tochtergesellschaft gegründet. In den Reihen der Sport 2000 befinden sich aktuell 67 Lauf-Profi-Händler. Dazu gehören Lex-Laufexperten genauso wie Mitglieder der Running First-Gruppe. Künftig soll die Anzahl der hier betreuten Fachhändler auf über 100 anwachsen. Laut Deters ist die Mainhausener Verbundgruppe auch offen für neue Vertriebswege. Dies mache den Verband  auch für spezialisierte Distanzhändler attraktiv. „Bereits heute gehören im Sport marktführende und qualitativ hochwertig positionierte Onlinespezialisten zur Sport 2000, die einen wesentlichen Beitrag zu unserem Erfolg leisten“, erläutert Rudolf.      

Schuhe.de forcieren    

Zu den Angeboten der Mainhausener gehört auch die Plattform schuhe.de. Diese ermöglicht es den Teilnehmern, ihr Warenangebot kanalübergreifend zu präsentieren  durch Sichtbarkeit im Internet und gleichzeitiger Präsentation des zugehörigen stationären Einzelhändlers.  Marketingchef Hans Allmendinger: „Mit der Einbindung der Handelspartner auf schuhe.de werden die Warenwirtschaftssysteme der Händler mit den zentralen Systemen verknüpft, um so in Echtzeit die aktuell verfügbaren Produkte im Geschäft auch online zu zeigen.“ Durch die Verknüpfung von schuhe.de mit sport2000.de und den Händlerwebsites gewännen die digitalen Schaufenster der Fachhändler an Reichweite. Sport 2000 wolle die Mitglieder dort in der Breite platzieren, das ist laut Allmendinger ein Fokusthema für die nächste Zeit. 

 

Partnerschaft lebt sich auseinander

Rudolf fand auch kritische Worte für die Industrie. Es sei zu beobachten, dass die großen Marken sich immer weniger an den Bedürfnissen des Fachhandels orientieren und ihre eigenen Wege gehen. „Die Partnerschaft mit den großen Industriepartnern lebt sich immer weiter auseinander. Seien es die eigenen Stores, die Fokussierung auf wenige Großstädte oder preisaggressive Aktionen auf ihren Onlineseiten – um nur ein paar Beispiele zu nennen“, sagte der Manager. Auf die zunehmenden Geschäfte am Fachhandel vorbei müsste die Händlerschaft reagieren.  Rudolf: „Antwort muss es sein, Umsätze und Anteile der Order sinnvoll, aber bewusst zu verlagern und den Fachhandel so unabhängiger zu machen.“                    

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter