sport+mode
Die Under Armour-Website

Under Armour knackt die Milliardengrenze im dritten Quartal

Der US-amerikanische Sportartikelhersteller Under Armour hat im dritten Quartal 2015 einen Umsatz von 1,20 Milliarden US-Dollar verbuchen können. Dies entspricht einem Wachstum von 28 Prozent.

Im Vorjahreszeitraum hatte Under Armour einen Erlös von 938 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Der Nettogewinn liegt im Zeitraum von Juli bis September bei 100 Millionen US-Dollar und ist im Vergleich zu 2014 (89 Milliarden US-Dollar) um 13 Prozent gestiegen. Die Prognose für 2015 hoben die Amerikaner deshalb auf einen Umsatz von 3,91 Milliarden US-Dollar an, was einem Wachstum von 27 Prozent gegenüber ursprünglich geplanten 25 Prozent darstellt.


Besonders im Bekleidungssegment konnte die Marke punkten. In diesem Bereich konnte der Sportartikelhersteller ein Umsatzwachstum um 23 Prozent auf 866 Millionen US-Dollar verbuchen. Bei Schuhen stiegen die Erlöse gar um 61 Prozent auf 196 Millionen US-Dollar.

Kevin Blank, CEO von Under Armour gibt sich zufrieden: Neben der Überschreitung der Milliardengrenze habe man im dritten Quartal 2015 auch zum 22. Mal hintereinander ein Umsatzwachstum von 20 Prozent überschreiten können.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Puma Umsatz Quartal Prognose
Puma: Umsatz ist besser als erwartet weiter
Schwan-Stabilo Umsatz Geschäftsjahr Outdoor
Schwan-Stabilo steigert Jahresumsatz weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter
Under Armour Flagshipstore Europa Amsterdam
Erster Under Armour-Store in Europa geplant weiter