sport+mode

Intersport tritt mit Genesis kräftig in die Pedale

(jn) Intersport Österreich geht mit der Eigenmarke Genesis neue Wege. Mit dem Ziel, die Fahrradmarke zum Marktführer in Österreich zu machen, hat die Verbundgruppe ein neues Markenkonzept entwickelt.

Marketing, Events und Sponsoring aus einem Guss sollen einen einheitlichen Auftritt von Genesis sicherstellen und den Verkauf fördern. Das Konzept bindet alle Kommunikationskanäle ein, von PoS über Print bis Online. Im Mittelpunkt steht das Genesis Muskelkater-Team, Österreichs erfolgreichstes MTB-Team. Gleichzeitig will Intersport die Bekanntheit und Kompetenz in den anderen Genesis-Märkten ausbauen. Anders als im deutschen Sportfachhandel gehört Fahrradhartware zum Kernsortiment der österreichischen Intersportler.

Intersport verkauft nach eigenen Angaben jährlich über 50.000 Genesis-Fahrräder in Österreich. Die Exklusivmarke sei aktuell die Nummer Zwei unter den nationalen Bikemarken hinter KTM. Gemeinsam hätten sie einen Marktanteil von rund 35 Prozent. Genesis sei europaweit in elf Ländern erhältlich: Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien, Russland, Kroatien, Serbien und Bosnien-Herzegowina. Weitere Märkte sollen erschlossen werden. Mit dem Export von Genesis-Rädern und Zubehör mache Intersport derzeit einen Außenhandelsumsatz von rund 20 Millionen Euro jährlich.

Das Genesis-Angebot umfasst Mountainbikes, Kinder- und Jugendfahrräder, Comfort-Bikes, Rennräder und E-Bikes. Die Entwicklung von Genesis, seit 22 Jahren am Markt, erfolgt in der Zentrale von Intersport Österreich in Wels. Jedes Jahr kommen 100 neue Modelle auf den Markt. Der Preis eines Genesis-Rades liegt im Durchschnitt bei 300 bis 500 Euro; das Team-Mountainbike kostet 3.499 Euro.

Verwandte Themen
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Lowa Jetzendorf Outdoor Schulung Fachhandel
Lowa baut Schulungsangebote aus weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Sport Peters Intersport Wittmund Wiesmoor Geschäftsaufgabe
Sport Peters schließt beide Filialen weiter
Garmin Umsatz drittes Quartal Umsatzplus Prognose
Garmin: Umsatzplus im dritten Quartal weiter
Marmot Intersport Eisert Erlangen Shop-in-Shop
Marmot eröffnet Shop-in-Shop bei Intersport Eisert weiter