sport+mode

Amer Sports investiert zehn Millionen Euro in Altenmarkt

(jal) Kräftiger Investitionsschub für das Atomic-Werk im salzburgischen Altenmarkt: Der finnische Mutterkonzern Amer Sports investiert bis 2012 rund 10 Millionen Euro in den Ausbau und die Modernisierung der Skiproduktion sowie in die Schaffung hochmoderner Arbeitsplätze.

Kräftiger Investitionsschub für das Atomic-Werk im salzburgischen Altenmarkt: Der finnische Mutterkonzern Amer Sports investiert bis 2012 rund 10 Millionen Euro in den Ausbau und die Modernisierung der Skiproduktion sowie in die Schaffung hochmoderner Arbeitsplätze.

In Altenmarkt werden zirka die Hälfte aller Gliding-Produkte (Alpinski, Snowboards, Langlaufski) für die konzerneigenen Marken Atomic und Salomon produziert. Die Investitionen beziehen sich auf die Infrastruktur, Gebäude und Maschinen. Der Standort wurde 1971 gegründet.

Das Investitionsprogramm ist bereits mit einem Volumen von 1,3 Millionen Euro in diesem Jahr gestartet. Von den insgesamt zehn Millionen Euro werden 45 Prozent in Prozessoptimierung und neue Maschinen sowie 15 Prozent in neue Formen investiert, kündigt das Unternehmen an. Die restlichen 40 Prozent seien ausschließlich für die Neugestaltung ergonomischer Arbeitsplätze sowie die Schaffung eines attraktiven Arbeitsumfeldes geplant. Eine zusätzliche Herausforderung bestehe darin, die Maßnahmen in passenden und sehr straff geplanten Zeitfenstern durchzuführen, damit der laufende Betrieb nicht beeinträchtigt werde.

Verwandte Themen
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter
Peak Performance Fachhändlerschulung Hintertux Brand Experience Days
Peak Performance schult Fachhändler weiter
Oberalp Group Salewa Dynafit Ispo Aussteller
Salewa und Dynafit nicht auf der Ispo weiter