sport+mode

Sport 2000: Running und Bike sind Nutznießer des Winters

(vw) Der milde Winter hat den Verkauf von Ski, Skibekleidung und -zubehör gehörig gebremst. Von den frühlingshaften Temperaturen profitieren konnten Bike und Running, so das Fazit der österreichischen Sport 2000 zum ausklingenden Winter 2013/14.

Besonders schwierig war demnach die Saison für die Händler im Osten des Landes: Hier sei die Nachfrage nach Ski und Skizubehör wetterabhängig sehr gering gewesen. Viele Geschäfte hätten bereits ab Anfang Februar den Fokus auf Fahrrad und Laufen umgestellt, sodass Einbußen in Ski einigermaßen aufgefangen werden konnten: „Die Bereiche konnten dank des milden Wetters ordentlich zulegen. Auch Textilprodukte für Fitness, Training und Yoga sowie funktionelle Freizeitmode waren Umsatzbringer“, erklärt Holger Schwarting, Vorstand Sport 2000.

Beim näheren Blick ins Skisortiment zeigen sich für 2014/15 eindeutige Gewinner und Verlierer. Verluste gab es laut Sport 2000 vor allem mit günstigen Skimodellen. Hochwertige Ski hingegen haben zulegen können. „Statt günstig Ski zu kaufen, nutzen viele Sportler schon lieber den Skiverleih“, kommentiert Schwarting. Beim Skiverleih hat Sport 2000 eine „deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr“ erzielt. Skihelme hätten sich im Vergleich zu anderem Zubehör sehr gut verkauft. Auch Skischuhe seien vermehrt über den Ladentisch gegangen, mit einem eindeutigen Trend Richtung Customizing. Klarer Gewinner aller Wintersportarten in 2013/14 aber ist der Tourenskibereich, so Sport 2000.

Verwandte Themen
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter