sport+mode

Sommer-Ösfa: Besucherfrequenz schwächelt - Termin Ende Juli geplant

(jn) Lange Gesichter bei den Ausstellern: Das 1a-Sommerwetter während der Ösfa (21.-23. August) hat für eine ausgesprochen geringe Besucherfrequenz auf der Messe gesorgt. Auch der Termin stieß nicht auf große Zustimmung.

Auch der Termin stieß nicht auf große Zustimmung.

Vor allem am Sonntag fuhren viele Händler scheinbar lieber in die Berge oder an den See, als sich in den Messehallen aufzuhalten – diese waren wie ausgestorben. Daher entschlossen sich die Veranstalter, keine Besucherzahlen bekannt zu geben. Im vergangenen Jahr waren 2.812 Besucher zur Sommer-Ösfa gekommen.

Bereits für ihre diesjährige 96. Auflage war die Messe in Absprache mit der Branche um eine Woche vorverlegt worden. Dennoch machten die Veranstalter auch den Termin für das niedrige Besucheraufkommen verantwortlich. Die „veränderten Marktbedingungen“ würden nun ein neues Messekonzept mit einem Termin Ende Juli erfordern. „Der definitive Messetermin wird wie gewohnt im Herbst bekannt gegeben“, kündigt Lex an. Eine Sommer-Ösfa kurz nach der OutDoor sei bereits auf positive Resonanz bei den Ausstellern gestoßen.

Insgesamt 70 Aussteller präsentierten auf der Sommer-Ösfa vor allem Produkte aus Teamsport, Sports- und Swimwear, Golf, Fitness, Boardsport, Outdoor und Streetwear. Zudem hatten die Schauräume der Sportmarken im Sports & Fashion Center der Brandboxx ihre Türen geöffnet.

Verwandte Themen
Caius Zimmermann Vertriebsleiter Maryan Beachwear Group
Maryan Beachwear Group mit neuem Vertriebsleiter weiter
Christian Lietzau Merrell Sales Representative
Lietzau stößt zum Sales-Team von Merrell weiter
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter