sport+mode

Newline mit neuer Vertriebsstruktur in Österreich

(ksp) Sportbekleidungshersteller Newline verstärkt seine Präsenz auf dem österreichischen Markt. Ab sofort übernimmt die neugegründete Firma Newline AT den Vertrieb des dänischen Produzenten für Lauftextilien, Bike-Artikel und Laufschuhe bei den österreichischen Händlern.

Mit dabei sind Geschäftsführer und Gründer Ludger Boeck, Alfred Hämmerl, bisheriger Handelsvertreter für Österreich und nun Vertriebsleiter, sowie Vertriebsmitarbeiter Felix Schrott. Mit dem neuen Team soll laut Pressemitteilung der Kontakt zu den österreichischen Händlern intensiviert und das Wachstumspotenzial von Newline auf dem österreichischen Markt genutzt werden. Newline AT stehe ab sofort auch Budget für die Unterstützung von Marketingmaßnahmen einzelner Händler, die eine enge Bindung zu Newline suchen, sowie für Events und Sponsoring zur Verfügung.

Seit Anfang Juni kümmert sich Newline AT als freie Handelsvertretungsagentur um den Vertrieb – Alfred Hämmerl, bisheriger Handelsvertreter für Gesamt-Österreich, bleibe dem Unternehmen dabei als Vertriebsleiter und Mitgesellschafter langfristig erhalten. Gegründet wurde Newline AT von Ludger Boeck. Er steht dem Unternehmen mit Sitz im tirolischen Fieberbrunn, als Geschäftsführer vor. Ludger Boeck ist selbständiger Unternehmensberater und begleitet unter anderem Start-ups bei ihrer Markteinführung. Seine nach eigener Aussage unternehmerische und strategische Erfahrung bringt der 55-Jährige nun auch als Geschäftsführer bei Newline AT ein.

Alfred Hämmerl ist bereits seit 14 Jahren als Handelsvertreter für Newline tätig, zunächst für Bayern, seit acht Jahren auch für Österreich. Davor arbeitete der 64-Jährige unter anderem für Diadora und Hitec. Seit Anfang dieses Jahres widmet er sich nun ausschließlich dem österreichischen Markt, ab sofort als Vertriebsleiter bei Newline AT und ist für den Westen zuständig (Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich). Dort kann er nach eigenen Angaben seine intensiven Kontakte und sein Know-how in diesem Markt einbringen. Den Osten des Landes (Wien, Niederösterreich, Burgenland, Kärnten) betreut Felix Schrott, dessen Standort Wien ist. Der 48-Jährige war zunächst Filialleiter von Intersport in Wien, bevor er für die Marken Kettler, Linea Primero und Aquarapid im Außendienst tätig war. Erfahrungen in der Lauftextilbranche sammelte er bei Joy/Tao.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Mike Simko, Creora, Hyosung, Elastan, Textil, Global Marketingdirektor
Neuer Marketingdirektor bei Hyosung weiter
Primaloft, Social Media, Michi Wohlleben, Tent Talk
Primaloft startet Social Media-Kampagne weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter