sport+mode

Sport 2000 stürmt den Kulm

(jal) Zum dritten Mal stellten sich rund 600 Athleten am Kulm der Herausforderung, die Sprungschanze bergauf zu bezwingen. Teilgenommen haben auch zwei Sportler des Sport 2000 Österreich-Teams.

Dominique Roshardt, Textileinkaufsleiter und Johann Lainer, Rent-Mitgliederservice, stellten sich der Herausforderung und meisterten den Kulm. Der Extremlauf von 400 Meter führt bei einer Steigung von 36 Grad bergauf. Dominique Roshardt über seinen Lauf: „Auch nach der dritten Teilnahme ist es eines der härtesten Sportevents, an denen ich bis jetzt teilgenommen habe. Man bringt den Körper in kürzester Zeit an sein Limit oder sogar darüber. Eine Grenzerfahrung! Und wenn man oben angekommen ist überwiegt nur noch die Freude, es geschafft zu haben.“

Mit einem aufmerksamkeitsstarken Sponsoring mit Starterpaket, einem Verkaufsstand am Gelände, Überkopftafeln im Ziel und zahlreichen Bannern begleitete Sport 2000 die Athleten und Zuschauer beim Sturm auf den Kulm. Die Verbundgruppe will damit ein Signal in Richtung Skisprung-Sport setzen. Dazu Christoph Krahwinkler, Marketing- und Vertriebsleiter Sport 2000: „Der Kulmlauf bietet einen interessanten Perspektivenwechsel hinsichtlich des Einstiegs von Sport 2000 in den Sprungski-Sport: Beim Sturm auf den Kulm wird die Flugschanze bergauf gesprintet anstatt bergab geflogen.“

Verwandte Themen
Intersport Österreich Rote Nasen Clownsdoctors Spenden Engagement Krankenhaus
Intersport Österreich zeigt soziales Engagement weiter
Bogner besetzt Aufsichtsrat neu weiter
Lectra ComCorp Digitalisierung Zukunftsstrategie Neupositionierung
Lectra richtet Markenidentität neu aus weiter
Nico Pracher Head Race Coordinator Germany Kinder Jugend
Head setzt auf die Jugend weiter
Head Competence Tour Sporthandel Produktpräsentation
Head stellt Händlern Produkte vor weiter
Intersport Österreich Facebook Contest Skikurs Pyhrn-Priel
Schülerinnen gewinnen Intersport-Skikurs weiter