sport+mode
Sports Direct lässt die Eybl-Kundenkarte auslaufen. Eine besondere "Ab-Werbeaktion" der Intersport für ehemalige Kundenkartenbesitzer geht den Briten allerdings zu weit

Sports Direct reagiert auf Intersport-Werbeaktion

Mit einer gezielten Werbekampagne buhlt die Intersport Österreich zurzeit um das alte Stammklientel von Sport Eybl. Eybl-Eigentümer Sports Direct International sieht in der Aktion einen Wettbewerbsverstoß und hat gerichtliche Schritte eingeleitet.

Laut österreichischem Nachrichtenportal „Die Presse“ hat Sports Direct Wettbewerbsklage gegen Intersport eingereicht, ein Gerichtsverfahren sei anhängig.  

Intersport Österreich hatte vergangene Woche eine Kampagne initiiert, bei der Kunden ihre alte Eybl-Kundenkarte gegen eine neue Intersport-Kundenkarte eintauschen können und einen Rabatt von 50 Euro auf ihren Einkauf erhalten. Die Aktion gilt bis zum 29. November. Sports Direct will laut "Die Presse" das alte Bonus-Programm über die Eybl-Vorteilskarten auslaufen lassen. Es verursache hohe Verwaltungskosten, man gebe lieber direkte Preisvorteile bei jedem Einkauf weiter, heißt es von Unternehmensseite.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Sport Peters Intersport Wittmund Wiesmoor Geschäftsaufgabe
Sport Peters schließt beide Filialen weiter
Marmot Intersport Eisert Erlangen Shop-in-Shop
Marmot eröffnet Shop-in-Shop bei Intersport Eisert weiter
Schöffel-Lowa Store Eröffnung Nürnberg
Schöffel-Lowa eröffnet 32. Store weiter
Intersport Neueröffnung Flagshipstore Berlin Alexa
Intersport startet mit neuem Storekonzept in Berlin weiter