sport+mode

Intersport Österreich liegt über Plan

(jn) Auf ihrer Jahrestagung 2010 hat die Intersport-Österreich-Gruppe die jüngsten Umsatzzahlen und Marktanteile veröffentlicht.

Auf ihrer Jahrestagung 2010 hat die Intersport-Österreich-Gruppe die jüngsten Umsatzzahlen und Marktanteile veröffentlicht.

Der österreichische Gesamtmarkt mit Sportartikeln hatte 2009 ein Umsatzvolumen von 2,15 Milliarden Euro (Quelle: Regio Plan). Im Vergleich zu 2008 erwirtschaftete der Markt ein Plus von 3,5 Prozent; für das Gesamtjahr 2010 rechnet Regio Plan mit einem weiteren Wachstum um 3,8 Prozent. Laut Intersport entfiel 2009 ein Anteil von 70,4 Prozent des Gesamtumsatzes auf den Sportfachhandel. Der Marktanteil von Intersport Österreich (Intersport plus Lizenznehmer Eybl) wuchs von 36,7 (2008) auf 37,3 Prozent (2009). Nach Angaben der Verbundgruppe sorgten vor allem die mittelständischen Intersport-Standorte mit einer Verkaufsfläche um 1.000 Quadratmeter für diesen Zuwachs.

Österreich plus acht Prozent

In den vergangenen acht Monaten (1.9.2009 bis 30.4.2010) belief sich das Plus der Intersport-Österreich-Gruppe mit ihren vier Intersport-Ländern auf zehn Prozent. Dank einiger Neueröffnungen wuchs der Umsatz in der Slowakei (+58,3%) und in Ungarn (+25,8%) am stärksten, gefolgt von Österreich (+8%) und Tschechien (+1%). Das Winter- und Ostergeschäft bescherte Intersport ein Plus von sieben Prozent im Sortiment Alpin und ein Plus von zwei Prozent im Sortiment Snowboard. Der Tourensport verbuchte einen Zuwachs von elf Prozent.

Outdoor, Bike, Funwheels

Auch der Start in die Sommersaison verlief laut Intersport erfolgreich: Im Zeitraum Februar bis Ende April stiegen die Umsätze mit Outdoorausrüstung um ein Drittel gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Zudem gingen elf Prozent mehr Fahrräder und zwölf Prozent mehr an Laufausrüstung und Funwheels über den Ladentisch. Für das Gesamtjahr 2010 gibt sich Intersport-Vorstandsvorsitzende Gabriele Fenninger optimistisch: „Mit einem aktuellen Plus von acht Prozent liegen wir weit über den Prognosen. Ich rechne mit einem Plus von fünf Prozent.“

Verwandte Themen
OutDoor 2018 EOG Update Vision 2020
EOG spricht über die Zukunft der OutDoor weiter
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter