sport+mode

Sports Direct ist Alleineigner von Sport Eybl

(vw) Die Familie Eybl, Gründer der österreichischen Sporthandelskette Sport Eybl, hat sich vollständig aus dem Unternehmen zurückgezogen. Dies meldet das österreichischen Nachrichtenportal „diepresse.com“ unter Berufung auf die „Oberösterreichischen Nachrichten“ (OÖN).

Laut Firmenbuch halte die britische Sports Direct Gruppe seit dem 2. April 100 Prozent der Anteile der Sport Eybl & Sport Experts GmbH (SSG).

Die britische Sports Direct Gruppe war 2013 bei Sport Eybl eingestiegen und hielt zuletzt 51 Prozent am österreichischen Sportfilialisten. Die Gründerfamilie hielt noch 49 Prozent. Bekannt wurde das Ausscheiden der Familie erst jetzt. Laut "OÖN" seien bislang nicht einmal die Mitarbeiter von Sport Eybl offiziell informiert worden.

Erst im März hatte sich die Gründerenkelin Catrin Aschenwald-Eybl aus der Geschäftsführung zurückgezogen. Bereits länger wird über ein Verschwinden der Marken Sport Eybl und Sports Experts im Handel spekuliert. Im März hatte Sports Direct verlautbart, man prüfe „alle Kooperations- und Optimierungsmöglichkeiten“ der Geschäftsprozesse mit der Sports Direct Gruppe.

Verwandte Themen
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Messe Friedrichshafen OutDoor Running Center Jubiläum 25 Jahre
25. OutDoor setzt erneut Running-Schwerpunkt weiter
Rossignol Händler Premiumhändler Nordic Event Spanien
Rossignol lädt Händler nach Spanien ein weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter