sport+mode
Schöffel-Lowa-Standort in Schwabmünchen (Foto: Schöffel-Lowa)

Schöffel-Lowa plant weitere Österreich-Standorte

Im März hatte die Schöffel-Lowa Sportartikel GmbH ihren ersten Österreich-Standort in Innsbruck eröffnet. Jetzt sondiert das Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Marken Schöffel und Lowa mögliche weitere Standorte.

Dies verriet der geschäftsführende Schöffel-Gesellschafter Peter Schöffel im Gespräch mit dem „Wirtschaftsblatt“. Im Fokus stehen dabei die Ballungszentren, auch in Ostösterreich: Nach dem Aus von Eybl hatte die Schöffel-Gruppe ihren wichtigsten Großkunden in Österreich verloren, mit dem neuen Eybl-Eigentümer Sports Direct war man scheinbar nicht auf einen gemeinsamen Nenner gekommen. Um jeden Preis wolle die GmbH aber nicht expandieren, so Peter Schöffel gegenüber dem „Wirtschaftsblatt“: „Nur dort, wo kein starrer regionaler Sport­artikelfachhändler mit Schöffel-Lowa-Ware präsent ist, ergibt ein Standort Sinn.“

Wie es weiter heißt, habe die Schöffel-Gruppe einen Großteil ihres Wachstums zuletzt am österreichischen Markt erzielen können. Schöffel stattet die Skirennläufer des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) aus und unterhält in Innsbruck eine eigene Österreich-Tochter, die Schöffel Austria. Die Tochterfirma betreibt aktuell noch den Schöffel-Lowa-Store in Innsbruck, bis er an einen Franchisenehmer übergeben wird.    

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Asics, Performance-Store, Eröffnung, Wien
Asics plant Filiale in Wien weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter
Lowa Jetzendorf Outdoor Schulung Fachhandel
Lowa baut Schulungsangebote aus weiter