sport+mode
Intersport Austria Mathias Boenke Umsätze
Mathias Boenke

Intersport Österreich wächst zweistellig

Die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2016/17 hat Intersport Austria nach eigenen Angaben mit einem Umsatzplus von über 15 Prozent abgeschlossen.

Besonders erfolgreich seien die Fokuskategorien Snow Alpin, Outdoor, Bike, Running und Fitness. Im Vergleich zu den Marktteilnehmern wachse Intersport am schnellsten, nimmt die Verbundgruppe für sich in Anspruch. Die Strategie "Best in town" gehe damit auf: Beste Auswahl, beste Marken, bester Service und beste Beratung in den Intersport-Geschäften. Die Händler an den über 270 österreichischen Standorten, davon fast 90 in Stadtlagen und über 180 Rent-Geschäften, würden ihre Kunden vor Ort kennen und könnten so die Angebote entsprechend steuern, kommentiert Mathias Boenke, Geschäftsführer von Intersport Austria.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015/16 verbuchte Intersport Austria einen Umsatz von 440 Millionen Euro. Das bedeutet ein Plus von über zehn Prozent und einen Marktanteil von 26 Prozent.

Verwandte Themen
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter